You are currently viewing Bausteinaktion für 1110.505 und Speisewagen

Bausteinaktion für 1110.505 und Speisewagen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

 

In den letzten Jahren waren wir – neben unseren gewohnten Sonderfahrten zu unterschiedlichen Zielen und der Organisation des 150 Jahr-Jubiläums – hauptsächlich mit der Renovierung unserer drei Schlierenwagen beschäftigt, die wir im November 2020 von der ungarischen Raaberbahn gekauft hatten.

Natürlich benötigen diese Wagen auch eine passende Lokomotive und so hatten wir mittlerweile Kontakt mit mehreren Eisenbahngesellschaften und Vereinen um auch dieses Problem zu lösen. Dabei konnten wir nun eine wirklich optimale Variante verwirklichen. Mit dem Verein „Neue Landesbahn“ in Mistelbach konnten wir uns auf den Kauf der 1110.505 sowie eines Speisewagens verständigen. Die 1110.505 war während mehreren Jahrzehnten in Vorarlberg und Tirol im Einsatz und steht sogar unter Denkmalschutz. Mit dem Erwerb dieser Maschine kommt also eine „alte Bekannte“ wieder zurück ins Ländle. Die 1110.505 ist grundsätzlich betriebsbereit, benötigt allerdings noch ein paar technische Ergänzungen um wirklich vor unseren Nostalgiezügen eingesetzt zu werden.

Beim Speisewagen handelt es sich ebenfalls um einen grünen Schlierenwagen, der optimal zu unserer Garnitur passt. Dieser Wagen ist noch nicht einsatzfähig, sondern benötigt zuerst noch eine gleichartige Aufarbeitung wie die von der Raaberbahn erworbenen Wagen. Unsere Mannschaft hat sich für diese Belange mittlerweile eine gute Expertise angeeignet, sodass die betriebsfähig Aufarbeitung nur eine Frage der Zeit sein wird.

Bei einer derartigen Gelegenheit mussten wir natürlich zustimmen, auch wenn wir erst im letzten Jahr EUR 20.000,– für den Erwerb des ET 10.104 (und des nicht betriebsfähigen ET 10.103) investieren mussten.

Eine erste Information und eine Bitte um Spenden an unsere Vereinsmitglieder ist bereits erfolgt. Namens des Vereinsvorstandes darf ich mich sehr herzlich für die bereits eingegangenen Spenden bedanken!

Wir haben auch eine Bausteinaktion angekündigt, bei der jedermann symbolisch einen Bauteil „erwerben“ kann. Es geht dabei also nicht um einen rechtlichen Erwerb sondern um eine besondere Unterstützung für unser Vorhaben.

Für Bausteinerwerbe ab EUR 1.000,– erhält der Spender ein Fotobuch, das die Aufarbeitung unserer musealen Fahrzeuge dokumentiert (ET 10.104, 1110.505, 2062.04, Schlieren- und Postwagen).

Für Bausteinerwerbe ab EUR 2.500,– wird der Spender auf einer Messingtafel, die dann im Speisewagen angebracht wird, als Großspender für die 1110.505 bzw. den Speisewagen namentlich angeführt.

Zusätzlich wird für jede Baustein-Spende eine kleine Urkunde ausgestellt, die den Spendern übergeben wird.

Für die einzelnen Komponenten (mit völlig unterschiedlichen Bausteinpreisen) dürfen wir die folgenden Beiträge bekannt geben:

1110.505

Bauteil Anzahl Stückpreis
Puffer 4 €      490,00
Zugfunk 1 €   3 750,00
Stromabnehmer 2 €   2 650,00
Luftbehälter 4 €      750,00
Kompressor BRK15 1 €   2 750,00
Hauptschalter 1 €   2 750,00
Trennschütz 3 €      490,00
Fahrtwender 2 €   1 450,00
Fahrmotor 6 €   2 350,00
Nummernschilder 3 €      490,00

Speisewagen BRpz 88-35 001

Bauteil Anzahl Stückpreis
2er Tisch 6 €      350,00
4er Tisch 6 €      790,00
Kochplatte 3 €      390,00
Kühlschrank 4 €      490,00
Geschirr für 2 Plätze 10 €         45,00
Geschirr für 4 Plätze 12 €         90,00
Gläser für 2 Plätze 10 €         45,00
Gläser für 4  Plätze 12 €         90,00
Besteck pro Platz 62 €         49,00
Salamander 1 €      159,00
Suppenwärmer 1 €         59,00
Musikanlage 1 €      390,00

 

Die Baustein-Beiträge können durch Zahlung des angeführten Betrages auf unser Vereinskonto

Kontoinhaber: Pro Bahn Vorarlberg

BIC: VBOEATWW

IBAN: AT40 4300 0100 0000 5230

mit dem Text „Baustein“ und Angabe des Bauteiles gespendet werden.

Wir weisen nochmals darauf hin, dass es dabei um einen symbolischen Erwerb geht, der keine Besitzansprüche an den Bauteilen begründet. Die Überstellung der beiden Fahrzeuge nach Wolfurt soll noch diesen Sommer erfolgen.

Es würde den gesamten Vereinsvorstand natürlich sehr freuen, wenn die bisherigen Bemühungen um passende Triebfahrzeuge und Waggons seitens unserer Mitglieder honoriert werden. Für diese Unterstützung dürfen wir uns sehr herzlich bedanken.